Doris Knaier

Qualifikationen
Leitlinien

  Doris Knaier Supervision und Coaching München

Doris Knaier

Master of Social Work (MSW)
Supervisorin (DGSV)
Diplom-Sozialpädagogin (FH)

 
   

 

 
dot

 

Qualifikationen

Grundlage meiner beratenden Tätigkeit ist der Abschluss als systemische Supervisorin (DGSV) an der Katholischen Stiftungshochschule in München. Dort habe ich auch 1979 meinen Abschluss als Diplom-Sozialpädagogin (FH) gemacht und diesen Beruf bis 1997 in der Erwachsenenbildung, Psychiatrie und Altenarbeit ausgeübt. Seit Beginn des Jahres 1998 bin ich freiberufliche Supervisorin.
www.dgsv.de
www.ksfh.de

Der 2004 abgeschlossene Master of Social Work (MSW) brachte mich auf den neuesten Stand in den Theorien der Sozialen Arbeit und in den empirischen Methoden. Seitdem hat sich für mich ein neues Arbeitsfeld in der Forschung eröffnet.
Sozialwissenschaftliche Tätigkeit

Seit über 10 Jahren besuche ich regelmäßig kunsttherapeutische Fortbildungen, z.B. bei Frau Prof. Dr. Gisela Schmeer und seit 2011 bin ich Mitglied einer kunsttherapeutischen Intervisionsgruppe. Ich integriere diese Methoden in meine Beratungstätigkeit.
www.gisela-schmeer.de

Zusätzlich habe ich die Ausbildung im Sozialtherapeutischen Rollenspiel abgeschlossen und selbst Ausbildungsgruppen geleitet.

Doris Knaier, Supervision und Coaching München
Doris Knaier

Die Leitlinien meiner Arbeit:

  • Ressourcen- und Lösungsorientierung
  • Kreativität und strukturiertes Vorgehen
  • Vernetztes Denken und Handeln
  • Sozialpolitische Verantwortung

Supervision, Coaching, Lehrsupervision und Kollegiale Beratung

Ich war gerne selbst in der Sozialen Arbeit tätig und schätze dieses Arbeitsfeld wie auch die pädagogische Arbeit nach wie vor. Mit Lehrsupervision an zwei Hochschulen beteilige ich mich an der Ausbildung der künftigen Supervisions-Kolleg/innen. Mein Konzept der Kollegialen Beratung stellt eine sinnvolle Ergänzung der Supervision dar.
Spirituelle Zusammenhänge sind für mich gerade in der Arbeit mit und für Menschen wichtige Themen.

Thema: Wohnen in Wohnprojekten und Neuen Nachbarschaften

Aus meiner Tätigkeit in der offenen Altenarbeit heraus hat sich mein Interesse für die Themen „Wohnen im Alter“ und „Gemeinschaftliches Wohnen“ entwickelt. Wohnprojekte und Neue Nachbarschaften sind sozialpolitisch spannende Themen.

Neue Nachbarschaften entstehen bewusst und gezielt, sie geben sich meist einen organisatorischen Rahmen wie z.B eine gemeinsame Kasse oder eine Vereinsgründung und sie werben öffentlich für´s Mitmachen. Die Ressource „Nachbarschaft“ ist ein wichtiger Baustein für ein gelingendes Leben. Mitte 2014 bin ich selbst in das neue Projekt der Genossenschaft wagnis eG wagnis4 eingezogen.

Viele Menschen bringen nicht die Zeit und Energie auf, selbst ein Wohnprojekt zu starten. Neue Nachbarschaften lassen sich auch ohne Umzug im Bestand herstellen. Ich informiere in Vorträgen über die Nachbarschaft gestern und heute und unterstütze dabei, wie Nachbarn Gruppen bilden und Konzepte entwickeln können. Auf diesem Feld bin ich beruflich und sozialpolitisch aus Überzeugung engagiert.

Rufen Sie an oder mailen Sie

Doris Knaier
Petra-Kelly-Str. 29
80797 München

Tel  (089) 39 16 97
info@dorisknaier.de

 

dot
nach oben